Nordic Walking - "Fit in das Frühjahr"

Was ist Nordic Walking?
Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, bei der Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird.

Wo kommt es her?
Nordic-Walking wurde als Sommer-Trainingsmethode der Spitzenathleten aus den Bereichen Langlauf, Biathlon und der Nordischen Kombination in Zusammenarbeit mit dem weltgrössten Carbonstockherrsteller exel entwickelt.Im Frühjahr 1997 wurde diese äußerst effektive Sportart in Finnland vorgestellt. Heute, fünf Jahre später betreiben allein dort ca. 1 Million Menschen diesen Ganzjahressport. Zug um Zug erreicht die Welle des neuen Fitnesssports über Skandinavien die USA, Japan und Mitteleuropa.

Was macht Nordic Walking?
Der Einsatz von Stöcken macht aus Walking ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht wird. Nordic Walking ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen. Die Gelenke werden jedoch, entgegen vielen Behauptungen, mehr belastet als beim normalem Spazieren. Nach einer Studie von Sportmedizinern des Krankenhauses für Sportverletzte in Hellersen ist der Sauerstoffverbrauch (und daraus folgernd die Ausdauerbelastung) beim Nordic Walking mit korrekter Ausführung ca. 5% höher, als beim konventionellen Walking, wenn dieses ohne zusätzliche Oberkörperbewegungen durchgeführt wird.

 

Link

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang


Rücken Fit

Die effektivste Methode, Rückenbeschwerden in den Griff zu bekommen, ist der Aufbau von bewegungsführender und wirbelsäulenstabilisierender Muskulatur.
Dieser Kurs ist eine Einführung in verschiedene Kräftigungs-, Mobilisierungs- und Dehnübungen unter fachkompetenter Anleitung. Wir wollen rückengerechtes Bewegungsverhalten sowohl zur Prävention als auch zum Ausgleich von Rückenproblemen erlernen. Entspannungsübungen werden selbstverständlich auch vermittelt.

Nächste Termine:

 

 

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang


Die neue Rückenschule

Die neue RückenschuleDie neue  Rückenschule bringt Ihnen Übungen und Informationen zur Verminderung oder Vorbeugung bei Rückenschmerzen näher.  Ziel ist, die relevanten Muskelgruppen zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur mit zunehmendem altersbedingtem Verschleiß als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Neben den regelmäßigen Übungen wird auch das Bewusstsein für eine rückenfreundliche Haltung im Alltag gefördert. Das neue Konzept zeigt Möglichkeiten auf, wie individuelle physische
und psychosoziale Gesundheitsressourcen besser genutzt werden
können und nach Beendigung eines präventiven Rückenschulkurses
weitere gesundheitsfördernde Aktivitäten gefunden und in den Alltag
integriert werden können. vorbeugen möchten.

Es wird Ihnen Übungen zur Stärkung, Mobilisation und Entspannung nahe gebracht, Hintergrundwissen  und Bewältigungsstrategien vermittelt.

 

Nächster Termin:

 

 

Link

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang


Inline-Skaten

auf Anfrage

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang


Bauch-Beine-Po

auf Anfrage

Link zum Seitenanfangzum Seitenanfang